Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Homepage!

Unter "Aktuelles"  finden Sie einen Überlick von der Vielfalt des Veranstaltungsangebotes - sowohl des Stadtverbandes Ihres Wohnortes als auch aller weiteren Stadtverbände in unserem Kreisverband Recklinghausen.
Sie müssen dazu "Termine" anklicken.

Fühlen Sie sich eingeladen und besuchen Sie eine der angebotenen Veranstaltungen, unabhängig von einer Mitgliedschaft in unserer Vereinigung.

Sie sind bei uns überall herzlich willkommen.

Aktuelle Berichte, auch aus dem Bundes- bzw. Landesverband Nordrhein-Westfalen finden Sie in dem Sie "Aktuelles" - und dann "Neuigkeiten" anklicken.
Nutzen Sie die Möglichkeit sich zu informieren.

 

Ihr Vorstand der CDU Senioren Union im Kreisverband Recklinghausen  
 




 
09.04.2018 | Kreisverband der Senioren-Union Recklinghausen
Am Montag, 9. April, trafen sich die Mitglieder des Kreisvorstandes der Senioren-Union Recklinghausen zu ihrer diesjärhigen Klausurtagung, in der Tagungsstätte des Kolpinghauses, auf dem Annaberg, in Haltern am See.
weiter

04.04.2018 | Senioren-Union der CDU Deutschlands

Am 4. April 2018, dem „Tag der älteren Generation“, fordert die Senioren-Union der CDU dazu auf, der Vereinsamung in allen Altersgruppen vorzubeugen und Einsamkeit sowie sozialer Isolation entgegenzuwirken. 

 
weiter

30.03.2018 | Senioren-Union Böblingen
Seit Ende Januar 2018 ist unsere Kreisvereinigung, die Senioren-Union Böblingen, online unter: seniorenunion-kreis-bb.de
weiter

30.03.2018 | Senioren-Union Landesverband Hamburg
Auf der Landesdelegiertenversammlung der Senioren-Union Hamburg wurde Frau Dr. Herlind Gundelach als Nachfolgerin der aus dem Amt scheidenden, langjährigen Vorsitzenden Frau Hermine Hecker zur neuen Landesvorsitzenden der rund 400 Mitglieder starken Senioren-Union der Freien und Hansestadt Hamburg gewählt.
weiter

30.03.2018 | Wilfried Goebels
Jeder dritte Landarzt ist älter als 60 Jahre. Doch was wird, wenn diese Ärzte in den Ruhestand gehen und sich kein Nachfolger findet? Viele Ältere plagt die Sorge, dass die medizinische Grundversorgung im Ort nicht mehr gewährleistet ist und sie kilometerweit zum nächsten Hausarzt fahren müssen. Die Befürchtung ist nicht unbegründet: Die Kassenärztliche Bundesvereinigung schätzt, dass 2030 bundesweit mehr als 10.000 Hausärzte fehlen werden. Als normal versorgt gilt eine Gemeinde, wenn rechnerisch 1.671 Patienten auf einen Hausarzt kommen - eine Quote, die in vielen ländlichen Gemeinden schon heute völlig illusorisch ist.
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 7106 Besucher