Neuigkeiten
01.12.2019, 12:29 Uhr | Senioren-Union der CDU Deutschlands
Die Senioren-Union auf dem 32. Bundesparteitag der CDU in Leipzig
1001 Delegierte waren zum nunmehr insgesamt vierten Mal nach Leipzig gekommen, um auf dem 32. Bundesparteitag der CDU über knapp 270 Sachanträge und vier große Leitanträge zu beraten und zu entscheiden, darunter auch acht Anträge der Senioren-Union. 
Leipzig - So wurden der dritte Entgeltpunkt bei der Mütterrente, die Ergänzung des Artikels 3 Absatz 3 des Grundgesetzes um das Wort „Lebensalter“, die Gründung eines energiewissenschaftlichen Forschungszentrums, die Verhinderung von Diagnosen und Therapien per App, die Erweiterung der Erstattung von nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, ein gesetzliches Kopftuchverbot an Schulen sowie der Wegfall der Mehrwertsteuer für Weiterbildungen im Ehrenamt beantragt. Vier der Anträge wurden trotz nochmals vorgetragener mündlicher Begründung von den Delegierten abgelehnt. 

Großen Zuspruch erfuhr der Gemeinschaftsstand der Senioren-Union mit dem Deutschen Hausärzteverband. „vernetzt_versorgt.“, so lautete das Motto. Die digitale Verbindung von Wohnzimmer, Arztpraxis und Apotheke wurde erlebbar und damit auch die technisch neuen Möglichkeiten einer verbesserten Versorgung gerade in ländlichen Raum. Die Ministerpräsidenten von Sachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt, Michael Kretschmer MdL, Dr. Reiner Haseloff MdL und Daniel Günther MdL erprobten das Prinzip ebenso wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn MdB sowie seine parlamentarischen Staatssekretäre Sabine Weiss MdB und Thomas Gebhart MdB. Die Erläuterungen der Vorteile der Tele-Medizin durch die Vertreter von Hausärzteverband und Senioren-Union überzeugten auch die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner, den Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus MdB, den Landesvorsitzenden der CDU Thüringen Mike Mohring, die Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz des Landes Sachsen Barbara Klepsch MdL und die Staatssekretärin für Soziales und Verbraucherschutz des Landes Sachsen Regina Kraushaar. Anerkennung erfuhr das Standkonzept ebenfalls von CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak MdB und die Bundesvorsitzenden von MIT und Junger Union, Dr. Carsten Linnemann und Tilman Kuban.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 32660 Besucher